Sie verwenden einen von uns nicht unterstützten Web Browser.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden aktuellen Webbrowser

Das Verhalten der Anwendung unter anderen Browsern wurde nicht überprüft.

LBBW RS Flex R  

Investmentansatz

Ziel ist die Erwirtschaftung eines möglichst hohen Wertzuwachses. Der Fonds partizipiert indirekt an der Wertentwicklung der internationalen Rohstoff- und Warenterminmärkte. Dies wird durch den Einsatz von Derivaten erreicht, deren Basiswert Rohstoff-Indizes bzw. Sub-Indizes bilden. In freundlichen Marktphasen positioniert sich der Fonds chancenorientiert in den Sektoren Energie, Basis- und Edelmetallen. In anhaltend schwachen Marktphasen wird die Strategie unter Verwendung von Absicherungsinstrumenten bis hin zum Verzicht auf Rohstoffpositionen sicherheitsorientiert ausgerichtet.

  • Welt
  • Rohstofffonds gemischt

Fondstyp10 Mischfonds

Chance / Risiko Profil:12 (4 / 4)

 
sicherheits-
orientiert
konservativ gewinn-
orientiert
risiko-
bewusst
Kauf / Einzahlung möglich Ja
Stückeeinlieferung möglich Ja
Verkauf möglich Ja

Investmentdepot

Sparplanfähigkeit Ja
VL-fähig Nein
VL-zulagenberechtigt Nein
Cut-Off-Zeit4 13:00 Uhr
Forward-Pricing (Bestellung Tage vorher): t+0
Preislieferung Tage später t+1
Valuta Kauf (Tage später) t+2
Valuta Verkauf (Tage später) t+2
verwahrbar seit 17.08.2016
Lagerstelle 1

Wertentwicklung

in Euro

Bereinigter Preischart um Ertragsausschüttungen, Ertragsthesaurierungen und Splitts nach BVI.

Wertentwicklung in EUR

ZeitraumStandabsolutp.a.
1 Monat*26.02.2024-2,99%n.v.
3 Monate*26.02.2024-4,29%n.v.
6 Monate*26.02.2024-5,79%n.v.
1 Jahr*26.02.2024-6,55%-6,55%
2 Jahre*26.02.2024-23,95%-12,79%
3 Jahre*26.02.2024-11,12%-3,85%
5 Jahre*26.02.2024-1,23%-0,25%
10 Jahre*n.v.n.v.n.v.
seit Jahresbeginn*26.02.2024-3,88%n.v.
seit Auflage*26.02.2024-4,37%-0,56%
  1. * Wertentwicklung hat nur informativen Charakter und daher keine werbliche Aussage

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden
(Stand: 26.02.2024)*

von bis absolut
24.02.2023 26.02.2024 -6,55%
24.02.2022 24.02.2023 -20,16%
25.02.2021 25.02.2022 12,81%
26.02.2020 26.02.2021 28,69%
26.02.2019 26.02.2020 -13,65%
  1. *Die Wertentwicklungsperiode bezieht sich auf die jeweils angegebenen
    12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Scope Mutual Fund Rating

 
sehr gut
(A)
gut
(B)
durch-
schnittlich
(C)
unter-
durch-
schnittlich
(D)
schwach
(E)

Fonds-Stammdaten

ISIN DE000A14XPW0
WKN A14XPW
Fondswährung EUR
Fondsvolumen (29.12.2023) 38,82 Mio. EUR
Fondsdomizil Deutschland
Anteilpreis6 (26.02.2024)2 47,980000 EUR
Anteilwert/NIV8 (26.02.2024)2 46,360000 EUR
Änderung zum Vortag (+/-) -0,17% / -0,080000 EUR
Auflagedatum 01.08.2016
Geschäftsjahresende 31.12.
Ertragsverwendung3 Mischformen
Ausschüttungstermin 21.11.2023
Teilfreistellungsinformation11 Investmentfonds (ohne TFS)
Vertriebsprovision5 3,500%
Bezug zum NAV14 Ja
Verwaltungsvergütung 1,35%
Depotbankvergütung 0,20%
All-in-fee n.v.
TER1 1,54%
Laufende Fondskosten (in %) 1,54
Transaktionskosten (in %) 0,52
Performance Fee (in %) 0,00
Tatsächliche Rücknahmekosten (in %) 0,00
Komplexes Finanzinstrument Nein
Hebelprodukt Nein
Investmentvermögen9 OGAW
Fondsmanager Team der LBBW Asset Management Investmentges. mbH
Fondsgesellschaft LBBW Asset Management Investment GmbH
Internet http://www.lbbw-am.de
SRI7 4
FWW FundStars n.v.
Vertriebszulassung DE

Zielmarktkriterien

Kundenkategorie Privatkunde, Professioneller Kunde, Geeignete Gegenpartei
Anlageziele Allgemeine Vermögensbildung / Vermögensoptimierung
Anlagehorizont Langfristig (länger als 5 Jahre)
Risikoindikator13 4
Risiko- / Renditeprofil13 4
Finanzielle Verlusttragfähigkeit Der Anleger kann Verluste tragen (bis zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals).
Kenntnisse und Erfahrungen Kunde mit Basiskenntnissen und /oder -erfahrungen mit Finanzprodukten
Vertriebsstrategie Reines Ausführungsgeschäft (Execution only), Beratungsfreies Geschäft, Anlageberatung
Spezielle Anforderungen keine speziellen Anforderungen
Kundenkategorie (neg) n.v.
Anlageziele (neg) n.v.
Anlagehorizont (neg) n.v.
Risikoindikator (neg)13 n.v.
Risiko- / Renditeprofil (neg)13 n.v.
Finanzielle Verlusttragfähigkeit (neg) n.v.
Kenntnisse und Erfahrungen (neg) n.v.
Vertriebsstrategie (neg) n.v.
Spezielle Anforderungen (neg) n.v.

Nachhaltigkeit

ESG-Kriterien15 n.v.
Nachhaltigkeitskategorisierung16 einfache
Nachhaltigkeitslabel17 n.v.
Umweltziele18 n.v.
Negativkriterien19 n.v.
Anteil an sozial nachhaltigen Investitionen20 n.v.
Anteil an ökologisch nachhaltigen Investitionen21 n.v.
Gesamtanteil an nachhaltigen Investitionen22 n.v.
Anteil an ökologisch nachhaltigen wirtschaftlichen Aktivitäten n. Taxonomie23 n.v.

Kennzahlen (1 Jahr)

Volatilität 8,87%
Tracking Error 6,87
Information Ratio -0,01
Sharpe-Ratio -1,40
Duration n.v.
Durchschnittliche Rendite n.v.
Durchschnittliche Restlaufzeit n.v.
Längste Verlustperiode 4 Monate

Bericht des Fondsmanagements (Stand: 29.12.2023)

Fondsprofil Der Rohstoffmarkt beendete den Dezember mit Kursverlusten. Mit einer positiven Wertentwicklung schnitten im Betrachtungszeitraum die Basismetalle sowie die Edelmetalle ab, während Energieträger nachgaben. Wie bereits in den Monaten davor waren Energieträger die Rohstoffe mit den deutlichsten Kursausschlägen. Während in der ersten Monatshälfte die Enttäuschung nach dem missglückten OPEC+-Meeting das Marktgeschehen prägte und die Notierungen der Energieträger auf breiter Front nachgaben, waren es wieder einmal geopolitische Ereignisse, die in der zweiten Dezemberhälfte für eine deutliche Erholung sorgten. Aufgrund von diversen Angriffen durch Huthi-Rebellen auf Schiffe im Roten Meer kündigten mehrere große Reedereien an, diese Route vorübergehend zu meiden. Der Umweg über das Kap von Südafrika verlängert die Transportdauer der Güter und erhöht entsprechend den Preis. In der Folge notierte Rohöl der Sorte Brent weiterhin in einer Backwardationformation (Kurs eines Termingeschäfts liegt unter dem Kassapreis), was auf eine Knappheit des Gutes hindeutet. Durch die sicheren Transportwege handelten die vorderen Terminkontrakte beim amerikanischen Rohöl der Sorte WTI hingegen in einer Contangoformation (Kurs eines Termingeschäfts liegt über dem Kassapreis), was entsprechend auf eine ausreichende Versorgung des Marktes hindeutet. Basismetalle profitierten im Betrachtungszeitraum von erstaunlich hohen Importen von Seiten Chinas als auch von verschärften Sanktionen, die die britische Regierung gegenüber der russischen Metallbranche verhängte. Zwar traf die Verschärfung die Marktteilnehmer nicht gänzlich unerwartet, wodurch der Preisanstieg überschaubar ausfiel. Dennoch ist nicht auszuschließen, dass sich andere Länder ein Beispiel an den Sanktionen nehmen und ebenfalls restriktivere Handelsbeziehungen im Metallbereich in Erwägung ziehen. Auch die Edelmetalle setzten die Aufwärtsbewegung fort, wobei Gold als der bekannteste Vertreter der Edelmetalle im Laufe des Dezembers ein neues Allzeithoch markierte. Die weißen Edelmetalle Platin und Palladium folgten dem Goldpreis und konnten dessen Wertentwicklung deutlich übertreffen. Trotz seiner unvorteilhaften fundamentalen Aussichten wurde Palladium in den vergangenen Wochen von einer Short- Eindeckung erfasst und konnte spürbar zulegen. Monatsrückblick Der Anteilswert des LBBW RS Flex beendete den Dezember nahezu unverändert. Das Sondervermögen lag dabei im Betrachtungszeitraum deutlich vor dem Vergleichsmaßstab, dem Bloomberg Commodity ex-Agriculture and Livestock Index. Einen positiven Beitrag lieferten die Basismetalle Zink und Zinn sowie die Edelmetalle Palladium und Platin. Die Energieträger gaben im niedrigen, einstelligen Prozentbereich nach. Der Fonds startete mit einer Investitionsquote von 20%. Zur Monatsmitte begann das Fondsmanagement, die Rohstoffquote schrittweise anzuheben. Kurz vor dem Jahreswechsel signalisierte der Signalgeber wieder ein Einstiegssignal. Der im LBBW RS Flex verwendete Index änderte seine Zusammensetzung turnusgemäß am 11. Oktober. Dabei kam es im Vergleich zur letzten Indexperiode zu einer Änderung: Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) wurde in den Index neu aufgenommen und verdrängte Benzin. Die Indexzusammensetzung besteht für die laufende Periode somit aus den Rohölsorten Brent und WTI, Gasöl, Heizöl, Blei, Kupfer, Zink, Zinn, Palladium und Platin. Keine Berücksichtigung finden vorerst Erdgas, Benzin, Aluminium, Nickel, Gold und Silber. Die nächste Änderung im Index ist für den 11. Januar 2024 vorgesehen.

Assetverteilung (Stand: 29.12.2023)

Commodities100,00%

Branchenverteilung (Stand: 29.12.2023)

Öl / Gas40,00%
Platin10,00%
Zink10,00%
Zinn10,00%
Blei10,00%
Gold / Edelmetalle10,00%
Kupfer10,00%

Länderverteilung (Stand: 29.12.2023)

Welt100,00%
    Risiko- und Performancehinweis:
  1. Anleger müssen sich bewusst sein, dass mit einer Anlage in Fonds Risiken verbunden sind. Der Kurs wie auch der erwirtschaftete Betrag eines Fonds können sowohl fallen als auch steigen. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen. Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (siehe Rechtliche Informationen). Die vergangene Kursentwicklung stellt keinen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung dar und bietet auch keine Garantie für einen zukünftigen Erfolg.

  2. Rechtliche Informationen:
  3. Alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentfondsanteilen sind die Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (inkl. gesetzlich erforderliche Anlegerinformationen (wie z.B. KID, BIB, PRIIPs), dem Verkaufsprospekt und dem Halbjahres-/Jahresbericht), die unter www.fnz.de in der jeweils aktuell gültigen Fassung kostenlos eingesehen, heruntergeladen, ausgedruckt und gespeichert werden können. Der Kunde kann das jeweilige PRIIPs-Basisinformationsblatt unter www.fnz.de mit Eingabe der Wertpapierkennnummer als PDF-Datei einsehen, herunterladen, ausdrucken und speichern kann. Des Weiteren kann der Kunde die PRIIPs-Basisinformationsblätter kostenlos in Papierform ausgehändigt bzw. übermittelt bekommen.
  4. Alle Angaben ohne Gewähr.
  5. Quelle: © FWW® Fondsdatenbank — FWW Fundservices GmbH
  6. 1Total Expense Ratio: Gesamtkostenquote des durchschnittlichen Fondsvermögens
  7. 2Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht immer um das abrechnungsrelevante Kursdatum, sondern teilweise auch um das Preislieferungsdatum der jeweiligen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft handelt. Der Zeitpunkt der Lieferung (Preislieferungsdatum) ist von den einzelnen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaften abhängig.
  8. 3Die Angabe bezieht sich auf die letzte Ertragsverwendung. Dabei kann es sich auch um eine Teilthesaurierung oder eine negative Ausschüttung handeln. Ob dieser Fonds grundsätzlich ausschüttet oder thesauriert, ist im jeweiligen Verkaufsprospekt des Fonds ersichtlich.
  9. 4Die Regelungen der Cut-Off-Zeit der Bank des jeweiligen Fonds haben Vorrang vor der Cut-Off-Zeit / des Forward-Pricing des jeweiligen Fonds in dem Verkaufsprospekt. FNZ behält sich das Recht vor, die Cut-Off-Zeiten der Bank der jeweiligen Fonds jederzeit zu ändern.
  10. 5Die maximale Vertriebsprovision entspricht höchstens dem Prozentsatz des im aktuellen Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds angegebenen maximalen gültigen Ausgabeaufschlages.
  11. 6Anteilpreis = Anteilwert zzgl. Vertriebsprovision
  12. 7Der SRI (Summary-Risk-Indicator) ist ein 7-stufiges Risikoklassensystem, welches von den PRIIP-Herstellern vorgegeben wird. Diese Kennzahl berücksichtigt neben der Schwankungsbreite, auch den Erwartungswert der Rendite und statistische Kennzahlen.
  13. 8Es handelt sich dabei um den jüngst veröffentlichten Anteilwert, welcher der Bank über Wertpapier-Mitteilungen des WM Datenservices zur Verfügung gestellt wurde.
  14. 9OGAW = Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren gem. §1 Abs. 2 KAGB
    AIF = Alternativer Investmentfonds gem. § 1 Abs. 3 KAGB
  15. 10Fondstyp gemäß Wertpapiermitteilungen
  16. 11Gemäß der Novelle 2018 des Investmentsteuergesetzes (InvStG) gibt es folgende steuerlich relevante Fondstypen:
    1. Sonderfonds, auf die das InvStG nicht anwendbar ist
    2. Anteilsklassen gemäß §10 InvStG für ausschließlich steuerbegünstigte Anleger
    3. Aktienfonds gemäß § 2 Abs. 6 InvStG mit 30% Teilfreistellungssatz
    4. Mischfonds gemäß § 2 Abs. 7 InvStG mit 15% Teilfreistellungssatz
    5. Immobilienfonds gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 1 InvStG mit 60% Teilfreistellungssatz
    6. Immobilienfonds mit Anlageschwerpunkt ausländische Immobilien gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 2 InvStG mit 80% Teilfreistellungssatz
    7. Investmentfonds ohne Teilfreistellung (eventuell aufgrund fehlender Informationen)
  17. 12Beim "Chance / Risiko Profil" handelt es sich um eine individuell von einem Dienstleister der Bank vorgenommene Kategorisierung der Fonds in unterschiedliche Risikogruppen auf Basis der von der Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft gelieferten Fondsdaten (Fondskategorie, Anlageschwerpunkt, Regionen-/Währungs-Schwerpunkt). Ziel dieser Kategorisierung ist die vereinfachte Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Investmentfonds. Sie stellt keine Anlageempfehlung oder eine endgültige Risikoklassifizierung dar.
  18. 13Definition der Risikoklassen
    • Risikoklasse 1: Sicherheitsorientiert/ sehr geringe Risikobereitschaft; Sehr geringe bis geringe Rendite / sehr geringe bis geringe Kursschwankungen
    • Risikoklasse 2
    • Risikoklasse 3
    • Risikoklasse 4
    • Risikoklasse 5
    • Risikoklasse 6
    • Risikoklasse 7: Sehr hohe Risikobereitschaft; Höchste Rendite / Höchste Kursschwankungen
  19. 14Dieser Fonds kann von der Bank zum Anteilwert bezogen werden. Der Anteilwert eines Investmentfonds entspricht meist dem Rücknahmepreis.
  20. 15Nachhaltigkeitsschwerpunkte (ESG-Kriterien): E=Environment (Umwelt), S = Social (Soziales), G = Governance (Unternehmensführung)
  21. 16Nachhaltigkeitskategorisierung gemäß OffenlegungsVO: einfache = nach Artikel 6, höhere = nach Artikel 8, höchste = nach Artikel 9
  22. 17Nachhaltigkeitslabel, die der Fonds trägt bzw. Nachhaltigkeitsstandards, die er befolgt.
  23. 18Angaben des Herstellers zu Umweltziele gem. Art. 9 der Taxonomieverordnung
  24. 19Nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren - (Principal Adverse Impacts = PAIs).
  25. 20Anteil an sozial nachhaltige Investitionen nach Offenlegungsverordnung (in %)
  26. 21Anteil an ökologisch nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten nach Taxonomieverordnung (in %)
  27. 22Gesamtanteil an nachhaltige Investitionen SFDR (Sustainable Finance Disclosure Regulation) (in %)
  28. 23Gesamtanteil an nachhaltige Investitionen nach Taxonomieverordnung (in %)