Pictet - Premium Brands-P dy EUR  

Investmentansatz

Der Fonds investiert weltweit in Aktien von Unternehmen, die im mittel- bis hochpreisigen Konsumbereich tätig sind, über starke Marken verfügen sowie erstklassige Prestigeartikel und Dienstleistungen anbieten. Dabei stützt sich das Management-Team auf seine eigene Expertise sowie auf einen eigenen Beirat und spürt Unternehmen mit kräftigem Absatzpotenzial auf.

  • Welt
  • Aktienfonds Konsum

Fondstyp10 Aktienfonds

Chance / Risiko Profil:12 (4 / 4)

 
sicherheits-
orientiert
konservativ gewinn-
orientiert
risiko-
bewusst
Kauf / Einzahlung möglich Ja
Stückeeinlieferung möglich Ja
Verkauf möglich Ja

Investmentdepot

Sparplanfähigkeit Ja
VL-fähig Nein
VL-zulagenberechtigt Nein
Cut-Off-Zeit4 10:00 Uhr
Forward-Pricing (Bestellung Tage vorher): t+0
Preislieferung Tage später t+1
Valuta Kauf (Tage später) t+2
Valuta Verkauf (Tage später) t+2
verwahrbar seit 06.07.2015
Lagerstelle 2

Wertentwicklung

in Euro

Bereinigter Preischart um Ertragsausschüttungen, Ertragsthesaurierungen und Splitts nach BVI.

Wertentwicklung in EUR

ZeitraumStandabsolutp.a.
1 Monat*22.11.20226,90%n.v.
3 Monate*22.11.2022-5,17%n.v.
6 Monate*22.11.20228,05%n.v.
1 Jahr*22.11.2022-16,33%-16,33%
2 Jahre*22.11.202219,27%9,21%
3 Jahre*22.11.202238,44%11,45%
5 Jahre*22.11.202266,27%10,70%
10 Jahre*22.11.2022136,03%8,97%
seit Jahresbeginn*22.11.2022-14,34%n.v.
seit Auflage*22.11.2022319,40%8,80%
  1. * Wertentwicklung hat nur informativen Charakter und daher keine werbliche Aussage

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden
(Stand: 22.11.2022)*

von bis absolut
22.11.2021 22.11.2022 -16,33%
20.11.2020 22.11.2021 42,56%
20.11.2019 20.11.2020 15,25%
21.11.2018 22.11.2019 21,66%
21.11.2017 21.11.2018 -2,06%
  1. *Die Wertentwicklungsperiode bezieht sich auf die jeweils angegebenen
    12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Scope Mutual Fund Rating

 
sehr gut
(A)
gut
(B)
durch-
schnittlich
(C)
unter-
durch-
schnittlich
(D)
schwach
(E)

Fonds-Stammdaten

ISIN LU0217139533
WKN A0F5EC
Fondswährung EUR
Fondsvolumen (31.10.2022) 1.536,00 Mio. EUR
Fondsdomizil Luxemburg
Anteilpreis6 (25.11.2022)2 260,641500 EUR
Anteilwert/NIV8 (25.11.2022)2 248,230000 EUR
Änderung zum Vortag (+/-) -0,14% / -0,340000 EUR
Auflagedatum 31.05.2005
Geschäftsjahresende 30.09.
Ertragsverwendung3 thesaurierend
Ausschüttungstermin 22.12.2008
Teilfreistellungsinformation11 Aktienfonds (30% TFS)
Vertriebsprovision5 5,000%
Bezug zum NAV14 Ja
Verwaltungsvergütung 1,60%
Depotbankvergütung 0,03%
All-in-fee n.v.
TER1 2,01%
Laufende Fondskosten (in %) 2,00
Transaktionskosten (in %) 0,09
Performance Fee (in %) n.v.
Tatsächliche Rücknahmekosten (in %) 0,00
Komplexes Finanzinstrument Nein
Hebelprodukt Nein
Investmentvermögen9 OGAW
Fondsmanager Frau Caroline Reyl, Herr Laurent Belloni
Fondsgesellschaft Pictet Funds
Internet http://www.pictetfunds.com
SRRI7 6
FWW FundStars n.v.
Vertriebszulassung DE, LU, AT, CH

Zielmarktkriterien

Kundenkategorie Privatkunde, Professioneller Kunde, Geeignete Gegenpartei
Anlageziele Allgemeine Vermögensbildung / Vermögensoptimierung
Anlagehorizont Langfristig (länger als 5 Jahre)
Risikoindikator13 5
Risiko- / Renditeprofil13 5
Finanzielle Verlusttragfähigkeit Der Anleger kann Verluste tragen (bis zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals).
Kenntnisse und Erfahrungen Kunde mit Basiskenntnissen und /oder -erfahrungen mit Finanzprodukten
Vertriebsstrategie Reines Ausführungsgeschäft (Execution only), Beratungsfreies Geschäft, Anlageberatung
Spezielle Anforderungen n.v.
Kundenkategorie (neg) n.v.
Anlageziele (neg) n.v.
Anlagehorizont (neg) n.v.
Risikoindikator (neg)13 n.v.
Risiko- / Renditeprofil (neg)13 n.v.
Finanzielle Verlusttragfähigkeit (neg) Der Anleger kann keine bzw. nur geringe Verluste des eingesetzten Kapitals tragen.
Kenntnisse und Erfahrungen (neg) n.v.
Vertriebsstrategie (neg) n.v.
Spezielle Anforderungen (neg) n.v.

Nachhaltigkeit

ESG-Kriterien15 G
Nachhaltigkeitskategorisierung16 höhere
Nachhaltigkeitslabel17 Febelfin, Kein Verstoß gegen Atomwaffensperrvertrag
Umweltziele18 n.v.
Negativkriterien19 neg. Arbeitnehmerbelange
Anteil an sozial nachhaltigen Investitionen20 0,00 %
Anteil an ökologisch nachhaltigen Investitionen21 0,00 %
Gesamtanteil an nachhaltigen Investitionen22 0,00 %
Anteil an ökologisch nachhaltigen wirtschaftlichen Aktivitäten n. Taxonomie23 n.v.

Kennzahlen (1 Jahr)

Volatilität 23,04%
Tracking Error 8,74
Information Ratio 0,05
Sharpe-Ratio -0,52
Duration n.v.
Durchschnittliche Rendite n.v.
Durchschnittliche Restlaufzeit n.v.
Längste Verlustperiode 6 Monate

Bericht des Fondsmanagements (Stand: 31.10.2022)

Im 2. Quartal kam es an den Aktienmärkten zu einer allgemeinen Verkaufswelle, da die Rezessionssorgen angesichts der starken Inflation und der deutlichen Zinsanstiege zunahmen. Der anhaltende Krieg in der Ukraine und die andauernden Lockdowns in China zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus trugen zur Unsicherheit und den Spannungen weltweit bei. Vor diesem Hintergrund legten Anbieter von Premiummarken insgesamt starke Ergebnisse für das 1. Quartal vor, wobei viele von ihnen die Konsenserwartungen trotz der erheblichen Störungen in China im April und Mai übertrafen. Insbesondere Luxusgütertitel entwickelten sich gut dank des dynamischen Konsums in den USA und der Nachfragebelebung in Europa. Hotelbetreiber und Hersteller von PremiumSpirituosen vermeldeten ebenfalls starke Ergebnisse, da die Tourismusaktivität wieder anzog und wieder soziale Veranstaltungen stattfanden. Weniger zuversichtlich zeigten sich jene Unternehmen, die den Störungen in China sowie höheren Input- und Transportkosten besonders stark ausgesetzt sind. So etwa Nike und Estée Lauder, die beide einen vorsichtigeren Umsatz- und Margenausblick vorlegten. In diesem Umfeld verzeichnete die Strategie Premiummarken im 2. Quartal ein zweistelliges negatives absolutes Ergebnis und blieb damit hinter dem MSCI AC World zurück. Es kam über verschiedene Sektoren und Regionen hinweg zu einer Verkaufswelle bei Aktien. Die defensivsten Segmente, allen voran Spirituosen und Kosmetika, behaupteten sich dabei aber besser als andere Bereiche. Dagegen entwickelten sich in diesem Quartal jene Unternehmen am schlechtesten, die im Vorquartal besser abgeschnitten hatten. Dies gilt vor allem für Tesla, American Express, Hilton und Lululemon, da die Anleger zyklische Konsumgütersegmente als Ganzes zu meiden versuchten.

Assetverteilung (Stand: 31.10.2022)

Aktien96,73%
Geldmarkt/Kasse3,27%

Branchenverteilung (Stand: 31.10.2022)

Freizeit / Gastgewerbe / Unterhaltung56,67%
Divers21,95%
Nahrungsmittel / Getränke / Tabak18,11%
Kasse3,27%

Länderverteilung (Stand: 31.10.2022)

USA48,04%
Frankreich23,35%
Italien7,65%
Großbritannien6,55%
Schweiz6,41%
Kasse3,27%
Japan2,20%
Deutschland1,86%
Luxemburg0,67%

Top-Holdings (Stand: 31.10.2022)

Marriott International -Cl A5,23%
AMERICAN EXPRESS CO5,11%
HILTON WORLDWIDE HOLDINGS IN4,95%
Visa Inc-Class A Shares4,87%
LOreal4,27%
Lvmh Moet Hennessy Louis Vui4,18%
HERMES INTERNATIONAL4,17%
EssilorLuxottica4,12%
Ferrari Nv4,07%
APPLE INC3,87%
    Risiko- und Performancehinweis:
  1. Anleger müssen sich bewusst sein, dass mit einer Anlage in Fonds Risiken verbunden sind. Der Kurs wie auch der erwirtschaftete Betrag eines Fonds können sowohl fallen als auch steigen. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen. Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (siehe Rechtliche Informationen). Die vergangene Kursentwicklung stellt keinen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung dar und bietet auch keine Garantie für einen zukünftigen Erfolg.

  2. Rechtliche Informationen:
  3. Alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentfondsanteilen sind die Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (inkl. gesetzlich erforderliche Anlegerinformationen (wie z.B. KID, BIB, PRIIPs), dem Verkaufsprospekt und dem Halbjahres-/Jahresbericht), die unter www.ebase.com in der jeweils aktuell gültigen Fassung kostenlos eingesehen, heruntergeladen, ausgedruckt und gespeichert werden können.
  4. Alle Angaben ohne Gewähr.
  5. Quelle: © FWW® Fondsdatenbank — FWW Fundservices GmbH
  6. 1Total Expense Ratio: Gesamtkostenquote des durchschnittlichen Fondsvermögens
  7. 2Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht immer um das abrechnungsrelevante Kursdatum, sondern teilweise auch um das Preislieferungsdatum der jeweiligen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft handelt. Der Zeitpunkt der Lieferung (Preislieferungsdatum) ist von den einzelnen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaften abhängig.
  8. 3Die Angabe bezieht sich auf die letzte Ertragsverwendung. Dabei kann es sich auch um eine Teilthesaurierung oder eine negative Ausschüttung handeln. Ob dieser Fonds grundsätzlich ausschüttet oder thesauriert, ist im jeweiligen Verkaufsprospekt des Fonds ersichtlich.
  9. 4Die Regelungen der Cut-Off-Zeit der Bank des jeweiligen Fonds haben Vorrang vor der Cut-Off-Zeit / des Forward-Pricing des jeweiligen Fonds in dem Verkaufsprospekt. ebase behält sich das Recht vor, die Cut-Off-Zeiten der Bank der jeweiligen Fonds jederzeit zu ändern.
  10. 5Die maximale Vertriebsprovision entspricht höchstens dem Prozentsatz des im aktuellen Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds angegebenen maximalen gültigen Ausgabeaufschlages.
  11. 6Anteilpreis = Anteilwert zzgl. Vertriebsprovision
  12. 7Der auch in den gesetzlich erforderlichen Anlegerinformationen ausgewiesene Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI) (dt.: synthetischer Risiko-/Ertrags-Indikator) ist eine Kennzahl für die Höhe der mit der Veranlagung verbundenen Wertschwankungen und wird auf Basis der historischen Schwankungsbreiten (Volatilitäten) ermittelt. Die Berechnung des SRRI erfolgt durch den jeweiligen Produktgeber bzw. die Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft nach einheitlichen Standards der Europäischen Union. Der SRRI kann ganzzahlige Werte zwischen 1 und 7 annehmen, wobei höhere Werte für höhere Wertschwankungen stehen. In der Regel sind mit höheren Wertschwankungen höhere Renditechancen, aber auch höhere Risiken verbunden. Ein SRRI von 1 bedeutet nicht, dass es sich um eine risikofreie Anlage handelt.
  13. 8Es handelt sich dabei um den jüngst veröffentlichten Anteilwert, welcher der Bank über Wertpapier-Mitteilungen des WM Datenservices zur Verfügung gestellt wurde.
  14. 9OGAW = Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren gem. §1 Abs. 2 KAGB
    AIF = Alternativer Investmentfonds gem. § 1 Abs. 3 KAGB
  15. 10Fondstyp gemäß Wertpapiermitteilungen
  16. 11Gemäß der Novelle 2018 des Investmentsteuergesetzes (InvStG) gibt es folgende steuerlich relevante Fondstypen:
    1. Sonderfonds, auf die das InvStG nicht anwendbar ist
    2. Anteilsklassen gemäß §10 InvStG für ausschließlich steuerbegünstigte Anleger
    3. Aktienfonds gemäß § 2 Abs. 6 InvStG mit 30% Teilfreistellungssatz
    4. Mischfonds gemäß § 2 Abs. 7 InvStG mit 15% Teilfreistellungssatz
    5. Immobilienfonds gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 1 InvStG mit 60% Teilfreistellungssatz
    6. Immobilienfonds mit Anlageschwerpunkt ausländische Immobilien gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 2 InvStG mit 80% Teilfreistellungssatz
    7. Investmentfonds ohne Teilfreistellung (eventuell aufgrund fehlender Informationen)
  17. 12Beim "Chance / Risiko Profil" handelt es sich um eine individuell von einem Dienstleister der Bank vorgenommene Kategorisierung der Fonds in unterschiedliche Risikogruppen auf Basis der von der Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft gelieferten Fondsdaten (Fondskategorie, Anlageschwerpunkt, Regionen-/Währungs-Schwerpunkt). Ziel dieser Kategorisierung ist die vereinfachte Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Investmentfonds. Sie stellt keine Anlageempfehlung oder eine endgültige Risikoklassifizierung dar.
  18. 13Definition der Risikoklassen
    • Risikoklasse 1: Sicherheitsorientiert/ sehr geringe Risikobereitschaft; Sehr geringe bis geringe Rendite / sehr geringe bis geringe Kursschwankungen
    • Risikoklasse 2
    • Risikoklasse 3
    • Risikoklasse 4
    • Risikoklasse 5
    • Risikoklasse 6
    • Risikoklasse 7: Sehr hohe Risikobereitschaft; Höchste Rendite / Höchste Kursschwankungen
  19. 14Dieser Fonds kann von der Bank zum Anteilwert bezogen werden. Der Anteilwert eines Investmentfonds entspricht meist dem Rücknahmepreis.
  20. 15Nachhaltigkeitsschwerpunkte (ESG-Kriterien): E=Environment (Umwelt), S = Social (Soziales), G = Governance (Unternehmensführung)
  21. 16Nachhaltigkeitskategorisierung gemäß OffenlegungsVO: einfache = nach Artikel 6, höhere = nach Artikel 8, höchste = nach Artikel 9
  22. 17Nachhaltigkeitslabel, die der Fonds trägt bzw. Nachhaltigkeitsstandards, die er befolgt.
  23. 18Angaben des Herstellers zu Umweltziele gem. Art. 9 der Taxonomieverordnung
  24. 19Nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren - (Principal Adverse Impacts = PAIs).
  25. 20Anteil an sozial nachhaltige Investitionen nach Offenlegungsverordnung (in %)
  26. 21Anteil an ökologisch nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten nach Taxonomieverordnung (in %)
  27. 22Gesamtanteil an nachhaltige Investitionen SFDR (Sustainable Finance Disclosure Regulation) (in %)
  28. 23Gesamtanteil an nachhaltige Investitionen nach Offenlegungsverordnung (in %)