Janus Henderson Horizon Global High Yield Bond Fund A2 HEUR  

Investmentansatz

Anlageziel ist eine hohe Gesamtrendite mit dem Potenzial für ein langfristiges Kapitalwachstum. Der Fonds investiert in ein diversifiziertes Portfolio aus Unternehmensanleihen mit einem Rating unter Investment Grade von Emittenten in beliebigen Ländern. Der Fonds wird gegen Euro abgesichert.

  • Welt
  • Rentenfonds Unternehmensanleihen höherverzinst

Fondstyp10 Rentenfonds

Chance / Risiko Profil:12 (3 / 4)

 
sicherheits-
orientiert
konservativ gewinn-
orientiert
risiko-
bewusst
Kauf / Einzahlung möglich Ja
Stückeeinlieferung möglich Ja
Verkauf möglich Ja

Investmentdepot

Sparplanfähigkeit Ja
VL-fähig Ja
VL-zulagenberechtigt Ja
Cut-Off-Zeit4 10:00 Uhr
Forward-Pricing (Bestellung Tage vorher): t+0
Preislieferung Tage später t+0
Valuta Kauf (Tage später) t+3
Valuta Verkauf (Tage später) t+3
verwahrbar seit 19.12.2013
Lagerstelle 2

Wertentwicklung

in Euro

Bereinigter Preischart um Ertragsausschüttungen, Ertragsthesaurierungen und Splitts nach BVI.

Wertentwicklung in EUR

ZeitraumStandabsolutp.a.
1 Monat*21.01.20211,30%n.v.
3 Monate*21.01.20216,55%n.v.
6 Monate*21.01.20219,34%n.v.
1 Jahr*21.01.20214,03%4,03%
2 Jahre*21.01.202116,71%8,03%
3 Jahre*21.01.202113,87%4,42%
5 Jahre*21.01.202143,08%7,43%
10 Jahre*n.v.n.v.n.v.
seit Jahresbeginn*21.01.20210,75%n.v.
seit Auflage*21.01.202145,68%4,82%
  1. * Wertentwicklung hat nur informativen Charakter und daher keine werbliche Aussage

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden
(Stand: 21.01.2021)*

von bis absolut
21.01.2020 21.01.2021 4,03%
21.01.2019 21.01.2020 12,19%
19.01.2018 21.01.2019 -2,43%
19.01.2017 19.01.2018 5,67%
20.01.2016 20.01.2017 18,25%
  1. *Die Wertentwicklungsperiode bezieht sich auf die jeweils angegebenen
    12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Feri Fonds Rating

 
sehr gut
(A)
gut
(B)
durch-
schnittlich
(C)
unter-
durch-
schnittlich
(D)
schwach
(E)

Fonds-Stammdaten

ISIN LU0978624277
WKN A1W8VV
Fondswährung EUR
Fondsvolumen (30.11.2020) 1.350,26 Mio. USD
Fondsdomizil Luxemburg
Anteilpreis6 (21.01.2021)2 152,964000 EUR
Anteilwert/NIV8 (21.01.2021)2 145,680000 EUR
Änderung zum Vortag (+/-) 0,40% / 0,580000 EUR
Auflagedatum 19.11.2013
Geschäftsjahresende 30.06.
Ertragsverwendung3 thesaurierend
Ausschüttungstermin n.v.
Teilfreistellungsinformation11 Investmentfonds (ohne TFS)
Vertriebsprovision5 5,000%
Bezug zum NAV14 Ja
Verwaltungsvergütung 0,75%
Depotbankvergütung 0,10%
All-in-fee n.v.
TER1 1,17%
Laufende Fondskosten (in %) 1,20
Transaktionskosten (in %) 0,68
Performance Fee (in %) n.v.
Tatsächliche Rücknahmekosten (in %) 0,00
Komplexes Finanzinstrument Nein
Hebelprodukt Nein
Investmentvermögen9 OGAW
Fondsmanager Herr Thomas Ross, Herr Kevin Loome
Fondsgesellschaft Henderson Management S.A.
Internet https://www.janushenderson.com
SRRI7 4
FWW FundStars n.v.
Vertriebszulassung DE, LU, AT, CH

Zielmarktkriterien

Kundenkategorie Privatkunde, Professioneller Kunde, Geeignete Gegenpartei
Anlageziele Allgemeine Vermögensbildung / Vermögensoptimierung
Anlagehorizont Langfristig (länger als 5 Jahre)
Risikoindikator13 3
Risiko- / Renditeprofil13 3
Finanzielle Verlusttragfähigkeit Der Anleger kann Verluste tragen (bis zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals).
Kenntnisse und Erfahrungen Kunde mit Basiskenntnissen und /oder -erfahrungen mit Finanzprodukten
Vertriebsstrategie Reines Ausführungsgeschäft (Execution only), Beratungsfreies Geschäft, Anlageberatung
Spezielle Anforderungen n.v.
Kundenkategorie (neg) n.v.
Anlageziele (neg) n.v.
Anlagehorizont (neg) n.v.
Risikoindikator (neg)13 n.v.
Risiko- / Renditeprofil (neg)13 n.v.
Finanzielle Verlusttragfähigkeit (neg) n.v.
Kenntnisse und Erfahrungen (neg) n.v.
Vertriebsstrategie (neg) n.v.
Spezielle Anforderungen (neg) n.v.

Kennzahlen (1 Jahr)

Volatilität 17,93%
Tracking Error 5,45
Information Ratio 0,09
Sharpe-Ratio 0,27
Duration n.v.
Durchschnittliche Rendite n.v.
Durchschnittliche Restlaufzeit n.v.
Längste Verlustperiode 5 Monate

Ethikkriterien

Auch in erneuerbare Energien Nein
umweltorientiert Nein
Anerkennung Global Compact Nein
Größtenteils frei von Atomenergie Nein
Größtenteils frei von Gentechnik Nein
Größtenteils frei von Tierversuchen Nein
Größtenteils frei von Rüstung Nein

Bericht des Fondsmanagements (Stand: 31.12.2020)

Makroumfeld Globale Hochzinsanleihen verbuchten im Dezember eine starke positive Rendite, wobei der ICE BofA Global High Yield Constrained Index (abgesichert in US-Dollar) um rund 1,9 % stieg. Damit summiert sich seine Rendite für 2020 auf solide 6,5 %. Die Performance resultierte vorwiegend aus positiven Überrenditen (gegenüber Staatsanleihen), denn weltweit verengten sich im Dezember die Spreads im Hochzinssegment. Die drei wichtigsten Regionen des globalen Hochzinsmarkts lieferten starke positive Überrenditen, wobei High Yields aus Schwellenländern die Führung übernahmen, gefolgt von solchen aus den USA und Europa. Die Marktstimmung war auch im Dezember gut dank positiver Nachrichten über Impfstoffe. In einigen Ländern, u.a. in Großbritannien, wurde mit Massenimpfungen begonnen. Der politische und wirtschaftliche Gegenwind, der die Märkte zuletzt geplagt hatte, 􀄇aute ab. So beschloss etwa der US-Kongress ein 900 Mrd. USD schweres Konjunkturprogramm, und in letzter Minute legten Großbritannien und die EU ihren Streit über das Brexit-Abkommen bei. Vor diesem Hintergrund verengten sich die Spreads wie bereits im November weiter, wobei Anleihen mit niedrigerem Rating eine Outperformance verzeichneten. Am US-Markt war die Emissionstätigkeit für einen typischen Dezember mit einem Volumen von insgesamt 30,1 Mrd. USD recht lebhaft. In Europa 􀄆el das Bruttoangebot im Dezember eher moderat aus. Die auf Euro lautenden Emissionen außerhalb des Finanzsektors summierten sich auf 6,1 Mrd. EUR und die auf Pfund Sterling lautenden Bruttoemissionen auf 0,9 Mrd. GBP. Wertentwicklung und Investitionstätigkeit Der Fonds lieferte im Dezember eine positive Rendite und entwickelte sich parallel zu seiner Benchmark. Bezogen auf die Asset-Allokation trug die gegenüber dem Index übergewichtete Beta-Position des Fonds positiv zur Wertentwicklung bei. Nach Anlageregionen aufgeschlüsselt, steuerte die Übergewichtung von Hochzinsanleihen aus Schwellenländern, die ihre Pendants aus den USA und aus Europa hinter sich ließen, zu den relativen Renditen bei. Die Titelauswahl wirkte sich ebenfalls günstig aus. Die übergewichteten Positionen bei Unternehmen mit höherem Beta wie NGL Energy Partners sowie bei Wandelanleihen von Xero gehörten zu denen mit den höchsten positiven Beiträgen zur relativen Performance. Negative Beiträge auf der Allokationsebene resultierten aus der Übergewichtung von europäischen Hochzinspapieren, denn die Region hielt im Dezember nicht mit den High-Yield-Märkten in den USA und den Schwellenländern Schritt. Bezogen auf die Titelauswahl wirkten sich die Übergewichtung bei Vivion und die Untergewichtung bei Transocean ungünstig aus.Ausblick/Strategie Wir reduzierten im Dezember etwas die verglichen mit der Benchmark übergewichtete Risikoposition des Fonds unter dem Eindruck der rasant steigenden Corona-Infektionszahlen und der anschließend rund um den Globus verhängten Lockdowns. Wir sind jedoch weiterhin positiv gestimmt, was die kurzfristigen Aussichten für die Überrenditen globaler Hochzinsanleihen angeht. Die Positionierung setzt sich weiterhin zusammen aus einer starken Übergewichtung bei europäischen Hochzinspapieren, einer kleineren Übergewichtung in den Schwellenländern, und einer Untergewichtung bei US-Hochzinsanleihen. Die Übergewichtung der Schwellenländer verstärkten wir im Januar wegen des attraktiven Wertpotenzials verglichen mit den Industrieländern. Unsere Positionierung wird vor allem davon bestimmt, wo wir die attraktivsten Bottom-up-Anlagechancen sehen. Auch wenn wir die fundamentalen Rahmenbedingungen kurzfristig nicht mehr so günstig einschätzen, bleiben wir angesichts der weltweit Fahrt aufnehmenden Massenimpfungen auf lange Sicht optimistisch. Wir gehen zwar von weiteren starken Schwankungen bei den Corona-Zahlen aus und dass die Lockdowns weltweit zu Jahresbeginn beibehalten werden. Aber wahrscheinlich wird der Markt darüber hinausblicken und sich stattdessen auf die Wiedereröffnung der Volkswirtschaften und die besseren Wachstumsaussichten gegen Jahresende konzentrieren. Da die Bewertungen globaler Hochzinsanleihen nach wie vor um einiges über ihren historisch engsten Niveaus liegen, sind wir insgesamt zuversichtlich, was die Bewertungen anbelangt, wenngleich nicht mehr ganz so wie noch Anfang Dezember. Aber auch der starke technische Rückenwind hält an, da die Renditejagd weiterhin Kapital in das Hochzinssegment lenkt und die Zentralbanken weltweit ihre extrem lockere Geldpolitik beibehalten. Dies dürfte nach wie vor die Liquidität am Markt stützen und die Ausfallraten in diesem Jahr niedrig halten. Anleger müssen zwar vieles gegeneinander abwägen wie den erhofften Erfolg von Impfprogrammen, kurzfristig schwächere Konjunkturdaten und Schwankungen bei Staatsanleihen. Wir glauben aber, dass die günstigen technischen Faktoren und besseren fundamentalen Rahmenbedingungen zu einer weiteren Verengung der Spreads von Hochzinsanleihen führen werden. Das Risiko politischer Fehlentscheidungen oder einer Verzögerung der Gewinnerholung ist höher als in den letzten Monaten. Und angesichts der bereits risikofreudigen Anlegerpositionierung wächst offenbar die Gefahr einer größeren Marktkorrektur. Unsere Aktivitäten auf Fondsebene werden wir jedoch wohl von der Entwicklung des Infektionsgeschehens auf der einen Seite und dem Tempo der Impfungen und des Wiederhochfahrens der Volkswirtschaften sowie der koordinierten Zentralbankpolitik auf der anderen Seite abhängig machen.

Assetverteilung (Stand: 31.08.2020)

Renten94,50%
Geldmarkt/Kasse5,50%

Branchenverteilung (Stand: 31.08.2020)

Divers19,40%
Immobilien12,70%
Grundstoffe10,20%
Energie9,80%
Gesundheit / Healthcare9,70%
Industrie / Investitionsgüter6,90%
Freizeit / Gastgewerbe / Unterhaltung6,40%
Telekommunikationsdienstleister6,00%
Kasse5,50%
Banken4,90%

Länderverteilung (Stand: 31.08.2020)

USA46,90%
Welt20,40%
China7,90%
Großbritannien6,60%
Deutschland4,10%
Luxemburg3,50%
Frankreich2,50%
Italien2,40%
Brasilien2,00%
Irland1,90%

Währungsverteilung (Stand: 31.08.2020)

Divers94,50%
Kasse5,50%
    Risiko- und Performancehinweis:
  1. Anleger müssen sich bewusst sein, dass mit einer Anlage in Fonds Risiken verbunden sind. Der Kurs wie auch der erwirtschaftete Betrag eines Fonds können sowohl fallen als auch steigen. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen. Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (siehe Rechtliche Informationen). Die vergangene Kursentwicklung stellt keinen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung dar und bietet auch keine Garantie für einen zukünftigen Erfolg.

  2. Rechtliche Informationen:
  3. Alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentfondsanteilen sind die Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (inkl. den Wesentlichen Anlegerinformationen/ Key Investor Information Document (KIID), ggf. dem Basisinformationsblatt (BIB)/ Packaged Retail and Insurance-based Investment Products (PRIIPs), dem Verkaufsprospekt und dem Halbjahres-/Jahresbericht), die unter www.ebase.com in der jeweils aktuell gültigen Fassung kostenlos eingesehen, heruntergeladen, ausgedruckt und gespeichert werden können.
  4. Alle Angaben ohne Gewähr.
  5. Quelle: © FWW® Fondsdatenbank — FWW Fundservices GmbH
  6. 1Total Expense Ratio: Gesamtkostenquote des durchschnittlichen Fondsvermögens
  7. 2Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht immer um das abrechnungsrelevante Kursdatum, sondern teilweise auch um das Preislieferungsdatum der jeweiligen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft handelt. Der Zeitpunkt der Lieferung (Preislieferungsdatum) ist von den einzelnen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaften abhängig.
  8. 3Die Angabe bezieht sich auf die letzte Ertragsverwendung. Dabei kann es sich auch um eine Teilthesaurierung oder eine negative Ausschüttung handeln. Ob dieser Fonds grundsätzlich ausschüttet oder thesauriert, ist im jeweiligen Verkaufsprospekt des Fonds ersichtlich.
  9. 4Die Regelungen der ebase Cut-Off-Zeit des jeweiligen Fonds haben Vorrang vor der Cut-Off-Zeit / des Forward-Pricing des jeweiligen Fonds in dem Verkaufsprospekt. ebase behält sich das Recht vor, die ebase Cut-Off-Zeiten der jeweiligen Fonds jederzeit zu ändern.
  10. 5Die maximale Vertriebsprovision entspricht höchstens dem Prozentsatz des im aktuellen Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds angegebenen maximalen gültigen Ausgabeaufschlages.
  11. 6Anteilpreis = Anteilwert zzgl. Vertriebsprovision
  12. 7Der auch in den "Wesentlichen Anlegerinformationen" ausgewiesene Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI) (dt.: synthetischer Risiko-/Ertrags-Indikator) ist eine Kennzahl für die Höhe der mit der Veranlagung verbundenen Wertschwankungen und wird auf Basis der historischen Schwankungsbreiten (Volatilitäten) ermittelt. Die Berechnung des SRRI erfolgt durch den jeweiligen Produktgeber bzw. die Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft nach einheitlichen Standards der Europäischen Union. Der SRRI kann ganzzahlige Werte zwischen 1 und 7 annehmen, wobei höhere Werte für höhere Wertschwankungen stehen. In der Regel sind mit höheren Wertschwankungen höhere Renditechancen, aber auch höhere Risiken verbunden. Ein SRRI von 1 bedeutet nicht, dass es sich um eine risikofreie Anlage handelt.
  13. 8Es handelt sich dabei um den jüngst veröffentlichten Anteilwert, welcher ebase über Wertpapier-Mitteilungen des WM Datenservices zur Verfügung gestellt wurde.
  14. 9OGAW = Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren gem. §1 Abs. 2 KAGB
    AIF = Alternativer Investmentfonds gem. § 1 Abs. 3 KAGB
  15. 10Fondstyp gemäß Wertpapiermitteilungen
  16. 11Gemäß der Novelle 2018 des Investmentsteuergesetzes (InvStG) gibt es folgende steuerlich relevante Fondstypen:
    1. Sonderfonds, auf die das InvStG nicht anwendbar ist
    2. Anteilsklassen gemäß §10 InvStG für ausschließlich steuerbegünstigte Anleger
    3. Aktienfonds gemäß § 2 Abs. 6 InvStG mit 30% Teilfreistellungssatz
    4. Mischfonds gemäß § 2 Abs. 7 InvStG mit 15% Teilfreistellungssatz
    5. Immobilienfonds gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 1 InvStG mit 60% Teilfreistellungssatz
    6. Immobilienfonds mit Anlageschwerpunkt ausländische Immobilien gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 2 InvStG mit 80% Teilfreistellungssatz
    7. Investmentfonds ohne Teilfreistellung (eventuell aufgrund fehlender Informationen)
  17. 12Beim "Chance / Risiko Profil" handelt es sich um eine individuell von einem Dienstleister der ebase vorgenommene Kategorisierung der Fonds in unterschiedliche Risikogruppen auf Basis der von der Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft gelieferten Fondsdaten (Fondskategorie, Anlageschwerpunkt, Regionen-/Währungs-Schwerpunkt). Ziel dieser Kategorisierung ist die vereinfachte Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Investmentfonds. Sie stellt keine Anlageempfehlung oder eine endgültige Risikoklassifizierung dar.
  18. 13Definition der Risikoklassen
    • Risikoklasse 1: Sicherheitsorientiert/ sehr geringe Risikobereitschaft; Sehr geringe bis geringe Rendite / sehr geringe bis geringe Kursschwankungen
    • Risikoklasse 2
    • Risikoklasse 3
    • Risikoklasse 4
    • Risikoklasse 5
    • Risikoklasse 6
    • Risikoklasse 7: Sehr hohe Risikobereitschaft; Höchste Rendite / Höchste Kursschwankungen
  19. 14Dieser Fonds kann von ebase zum Anteilwert bezogen werden. Der Anteilwert eines Investmentfonds entspricht meist dem Rücknahmepreis.