green benefit Global Impact Fund I  

Investmentansatz

Anlageziel ist ein möglichst hoher Wertzuwachs der Vermögensanlagen. Um dies zu erreichen investiert der Fonds in Wertpapiere ohne Restriktionen hinsichtlich regionaler Schwerpunkte. Bei der Auswahl der Investments werden u.a. ökologische, soziale und ethische Gesichtspunkte berücksichtigt. Neben möglichen Renteninvestments werden langfristig überwiegend Aktien erworben. Mindestens 51% des Fonds werden in Kapitalbeteiligungen angelegt.

  • Welt
  • Aktienfonds Umwelt / Klima / Neue Energien

Fondstyp10 Aktienfonds

Chance / Risiko Profil:12 (4 / 4)

 
sicherheits-
orientiert
konservativ gewinn-
orientiert
risiko-
bewusst
Kauf / Einzahlung möglich Ja
Stückeeinlieferung möglich Ja
Verkauf möglich Ja

Investmentdepot

Sparplanfähigkeit Ja
VL-fähig Nein
VL-zulagenberechtigt Nein
Cut-Off-Zeit4 13:00 Uhr
Forward-Pricing (Bestellung Tage vorher): t+1
Preislieferung Tage später t+0
Valuta Kauf (Tage später) t+3
Valuta Verkauf (Tage später) t+3
verwahrbar seit 18.12.2017
Lagerstelle 2

Wertentwicklung

in Euro

Bereinigter Preischart um Ertragsausschüttungen, Ertragsthesaurierungen und Splitts nach BVI.

Wertentwicklung in EUR

ZeitraumStandabsolutp.a.
1 Monat*29.09.2022-12,48%n.v.
3 Monate*29.09.20224,50%n.v.
6 Monate*29.09.2022-12,75%n.v.
1 Jahr*29.09.2022-14,30%-14,30%
2 Jahre*29.09.202235,26%16,30%
3 Jahre*29.09.2022133,78%32,72%
5 Jahre*29.09.2022197,14%24,33%
10 Jahre*n.v.n.v.n.v.
seit Jahresbeginn*29.09.2022-13,91%n.v.
seit Auflage*29.09.2022114,55%11,52%
  1. * Wertentwicklung hat nur informativen Charakter und daher keine werbliche Aussage

Wertentwicklung in den vergangenen 12-Monats-Perioden
(Stand: 29.09.2022)*

von bis absolut
29.09.2021 29.09.2022 -14,30%
29.09.2020 29.09.2021 57,82%
27.09.2019 29.09.2020 72,83%
27.09.2018 27.09.2019 32,94%
28.09.2017 28.09.2018 -6,05%
  1. *Die Wertentwicklungsperiode bezieht sich auf die jeweils angegebenen
    12-Monats-Perioden. An Tagen, die auf einen Feiertag oder ein Wochenende fallen, wird der Kurs des Vortages bzw. der jeweils letztmöglich verfügbare Kurs zugrunde gelegt, da an diesen Tagen keine Kursfeststellung möglich ist.

Scope Mutual Fund Rating

 
sehr gut
(A)
gut
(B)
durch-
schnittlich
(C)
unter-
durch-
schnittlich
(D)
schwach
(E)

Fonds-Stammdaten

ISIN LU1136261358
WKN A12EXJ
Fondswährung EUR
Fondsvolumen (31.08.2022) 212,87 Mio. EUR
Fondsdomizil Luxemburg
Anteilpreis6 (30.09.2022)2 2.039,050000 EUR
Anteilwert/NIV8 (30.09.2022)2 1.941,950000 EUR
Änderung zum Vortag (+/-) -5,40% / -110,920000 EUR
Auflagedatum 25.02.2015
Geschäftsjahresende 31.12.
Ertragsverwendung3 ausschüttend
Ausschüttungstermin 04.02.2022
Teilfreistellungsinformation11 Aktienfonds (30% TFS)
Vertriebsprovision5 5,000%
Bezug zum NAV14 Ja
Verwaltungsvergütung 0,95%
Depotbankvergütung 0,05%
All-in-fee 0,00%
TER1 n.v.
Laufende Fondskosten (in %) 1,39
Transaktionskosten (in %) 0,13
Performance Fee (in %) 0,00
Tatsächliche Rücknahmekosten (in %) 0,00
Komplexes Finanzinstrument Nein
Hebelprodukt Nein
Investmentvermögen9 OGAW
Fondsmanager Team der SIGNAL IDUNA Asset Management GmbH
Fondsgesellschaft HANSAINVEST Hanseatische Investment GmbH
Internet http://www.hansainvest.com
SRRI7 7
FWW FundStars n.v.
Vertriebszulassung DE, LU, AT, CH

Zielmarktkriterien

Kundenkategorie Privatkunde, Professioneller Kunde, Geeignete Gegenpartei
Anlageziele Überproportionale Teilnahme an Kursveränderungen, Allgemeine Vermögensbildung / Vermögensoptimierung
Anlagehorizont Mittelfristig (3 - 5 Jahre), Langfristig (länger als 5 Jahre)
Risikoindikator13 6
Risiko- / Renditeprofil13 6
Finanzielle Verlusttragfähigkeit Der Anleger kann Verluste tragen (bis zum vollständigen Verlust des eingesetzten Kapitals).
Kenntnisse und Erfahrungen Kunde mit Basiskenntnissen und /oder -erfahrungen mit Finanzprodukten
Vertriebsstrategie Reines Ausführungsgeschäft (Execution only), Beratungsfreies Geschäft, Anlageberatung
Spezielle Anforderungen Nachhaltigkeit (ESG) / Green Investment
Kundenkategorie (neg) n.v.
Anlageziele (neg) n.v.
Anlagehorizont (neg) n.v.
Risikoindikator (neg)13 n.v.
Risiko- / Renditeprofil (neg)13 n.v.
Finanzielle Verlusttragfähigkeit (neg) n.v.
Kenntnisse und Erfahrungen (neg) n.v.
Vertriebsstrategie (neg) n.v.
Spezielle Anforderungen (neg) keine speziellen Anforderungen

Nachhaltigkeit

ESG-Kriterien15 kein
Nachhaltigkeitskategorisierung16 höhere
Nachhaltigkeitslabel17 FNG-Siegel (Fonds)
Umweltziele18 n.v.
Negativkriterien19 Treibhausgasemissionen, neg. Arbeitnehmerbelange, Störung Biodiversität, Wasserverschmutzung, gef. Abfälle
Anteil an sozial nachhaltigen Investitionen20 n.v.
Anteil an ökologisch nachhaltigen Investitionen21 n.v.
Gesamtanteil an nachhaltigen Investitionen22 n.v.
Anteil an ökologisch nachhaltigen wirtschaftlichen Aktivitäten n. Taxonomie23 n.v.

Kennzahlen (1 Jahr)

Volatilität 47,48%
Tracking Error 31,48
Information Ratio 0,01
Sharpe-Ratio -0,08
Duration n.v.
Durchschnittliche Rendite n.v.
Durchschnittliche Restlaufzeit n.v.
Längste Verlustperiode 7 Monate

Bericht des Fondsmanagements (Stand: 31.08.2022)

Der Fondspreis erhöhte sich im August 2022 um 4,41 %. Dies ist wiederum eine gegensätzliche Entwicklung zu den Weltbörsen, die sich im August erneut schwächer zeigten. So verloren beispielsweise der MSCI World Index, ebenso wie der Nachhaltigkeitsindex STOXX ESG Global Leader Index jeweils ca. 3 Prozent im August. In den USA ist keine Zinspause in Sicht. Fed-Chef Powell stellte bei der wichtigen NotenbankKonferenz Ende August 2022 kräftige Zinserhöhungen in Aussicht. Auch in Europa könnte es bald einen großen Zinsschritt geben. Der oberste US-Währungshüter sprach sich bei seiner Eröffnungsrede gegen eine von vielen Investoren erhoffte verfrühte Lockerung der Geldpolitik aus. Powell hält weitere Anhebungen der Leitzinsen für wahrscheinlich und stimmte die Finanzmärkte auf einen langen Kampf gegen die ausufernde Inflation ein. Diese Aussagen dämpften den Gesamtmarkt, trotzdem konnte sich unser Portfolio stabil halten. Performance bei den einzelnen Portfoliowerten zeigt ein unterschiedliches Bild Von insgesamt 30 Werten im Portfolio waren im August 18 im Plus und 12 Unternehmen lieferten einen negativen Performance-Beitrag. Die größten Gewinn-Beiträge kamen von den Solar-Unternehmen Maxeon Solar, Canadian Solar und First Solar. Positive Beiträge kamen vom Sektor Elektromobilität mit dem starken Wert Wolfspeed, als auch von dem Wasserstoff-Wert Plug Power. Negative Performancebeiträge kamen wieder aus allen Sektoren. Am schlechtesten performten Hyzon sowie Nel ASA aus dem Wasserstoff-Sektor und Jinko Solar und Meyer Burger aus dem Solar-Sektor. Die Entwicklung im August 2022 war auch von weiteren Mittelzuflüssen von ca. 4 Mio. Euro in den Fonds gekennzeichnet, entgegen dem allgemeinen Markt für Aktienfonds, der Mittelabflüsse hinnehmen musste. Solarsektor teils mit Rückenwind und teils mit Bremsen versehen Die Solarunternehmen aus Nordamerika können insbesondere von der US-Steuerbefreiung durch das milliardenschwere Klima- und Sozialpaket Inflation Reduction Act profitieren. First Solar beispielsweise, der größte US-amerikanische Hersteller von Solarmodulen, gab Anfang September bekannt, dass er 1 Milliarde USD für den Bau einer neuen Produktionsstätte in den USA investieren will und damit 850 neue Arbeitsplätze schaffen wird. First Solar kann als Hersteller von Dünnschicht-Solarmodulen dank der US-Förderung voraussichtlich zwischen acht und zehn Dollar jährlich pro Aktie zusätzlich verdienen. Die neue Fabrik soll jährlich bis zu 3,5 Gigawatt Solarstrom erzeugen. Die Entscheidung, seine Anlagen in den USA zu erweitern, stellt eine Wende für First Solar dar, welche in den letzten Jahren ihre Produktion ins Ausland verlagert hatte, hauptsächlich nach Europa und Indien, und als Grund dafür ein ungünstiges politisches Umfeld im eigenen Land angab. Nun kann First Solar aktuell von dem Umfeld in den USA stärker profitieren und das zeigt sich auch positiv im Aktienkurs. Ein anderes Solarunternehmen im Portfolio, Jinko Solar hat aktuell andere Themen zu bewältigen. Provinzweite Stromrationierungsmaßnahmen in der Provinz Sichuan beeinträchtigen aktuell die Produktionskapazitäten der Produktionsanlagen in China. Deshalb fiel auch der Ausblick des CEO von Jinko Solar Xiande Li bezüglich des Gesamtjahres 2022 verhalten aus. Laut Li ist es ungewiss wie lange die Stromrationierungsmaßnahmen andauern werden. Li geht in Anbetracht der aktuellen und erwarteten Lieferketten- und Marktbedingungen davon aus, dass nach der erhöhten Kapazitätserweiterung die jährliche Produktionskapazität Ende 2022 für Solarmodule 65 GW erreichen wird. Damit ist Jinko Solar bestens im Weltmarkt positioniert, musste aber zuletzt kurzfristigen Druck auf den Aktienkurs hinnehmen. Jinko Solar konnte im zweiten Quartal 2022 seinen Umsatz zwar auf 2,7 Milliarden US-Dollar um 138 % gegenüber dem Vorjahresquartal erhöhen, erlitt aber im gleichen Quartal einen Nettoverlust von 90,3 Mio. USD. Den Verlust führte das Unternehmen hauptsächlich auf einen Anstieg der Veräußerungs- und Wertminderungsverluste bei Sachanlagen als Einmaleffekte zurück. Ohne diese Einmaleffekte wäre der tatsächliche Gewinn stark gestiegen. Jinko Solar ist auch weiterhin ein Top-Unternehmen in der Branche und im Portfolio der zweitgrößte Wert.

Assetverteilung (Stand: 31.08.2022)

Aktien94,30%
Geldmarkt/Kasse5,70%

Branchenverteilung (Stand: 31.08.2022)

Alternative Energien40,50%
Brennstoffzellen36,50%
Divers12,50%
Energie10,10%
Nahrungsmittel0,40%

Länderverteilung (Stand: 31.08.2022)

USA23,82%
Deutschland14,28%
Kanada12,88%
China11,49%
Singapur6,89%
Norwegen6,07%
Kasse5,70%
Schweiz5,39%
Großbritannien4,76%
Welt4,64%

Top-Holdings (Stand: 31.08.2022)

MAXEON SOLAR TECHS6,89%
JINKOSOLAR HOLDING CO6,61%
SMA Solar Technology AG6,55%
Meyer Burger Technology AG5,39%
Canadian Solar Inc5,13%
Wolfspeed Inc5,11%
PLUG POWER INC4,94%
Daqo New Energy Corp4,87%
Nel ASA4,65%
Powercell Sweden Ab4,08%
    Risiko- und Performancehinweis:
  1. Anleger müssen sich bewusst sein, dass mit einer Anlage in Fonds Risiken verbunden sind. Der Kurs wie auch der erwirtschaftete Betrag eines Fonds können sowohl fallen als auch steigen. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen dem zusätzlichen Risiko der Wechselkursschwankungen. Nähere Informationen zu den mit einer Fondsanlage verbundenen Risiken finden Sie in den Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (siehe Rechtliche Informationen). Die vergangene Kursentwicklung stellt keinen Indikator für die zukünftige Wertentwicklung dar und bietet auch keine Garantie für einen zukünftigen Erfolg.

  2. Rechtliche Informationen:
  3. Alleinverbindliche Grundlage für den Kauf von Investmentfondsanteilen sind die Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds (inkl. den Wesentlichen Anlegerinformationen/ Key Investor Information Document (KIID), ggf. dem Basisinformationsblatt (BIB)/ Packaged Retail and Insurance-based Investment Products (PRIIPs), dem Verkaufsprospekt und dem Halbjahres-/Jahresbericht), die unter www.ebase.com in der jeweils aktuell gültigen Fassung kostenlos eingesehen, heruntergeladen, ausgedruckt und gespeichert werden können.
  4. Alle Angaben ohne Gewähr.
  5. Quelle: © FWW® Fondsdatenbank — FWW Fundservices GmbH
  6. 1Total Expense Ratio: Gesamtkostenquote des durchschnittlichen Fondsvermögens
  7. 2Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei nicht immer um das abrechnungsrelevante Kursdatum, sondern teilweise auch um das Preislieferungsdatum der jeweiligen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft handelt. Der Zeitpunkt der Lieferung (Preislieferungsdatum) ist von den einzelnen Kapitalanlage-/Investmentgesellschaften abhängig.
  8. 3Die Angabe bezieht sich auf die letzte Ertragsverwendung. Dabei kann es sich auch um eine Teilthesaurierung oder eine negative Ausschüttung handeln. Ob dieser Fonds grundsätzlich ausschüttet oder thesauriert, ist im jeweiligen Verkaufsprospekt des Fonds ersichtlich.
  9. 4Die Regelungen der Cut-Off-Zeit der Bank des jeweiligen Fonds haben Vorrang vor der Cut-Off-Zeit / des Forward-Pricing des jeweiligen Fonds in dem Verkaufsprospekt. ebase behält sich das Recht vor, die Cut-Off-Zeiten der Bank der jeweiligen Fonds jederzeit zu ändern.
  10. 5Die maximale Vertriebsprovision entspricht höchstens dem Prozentsatz des im aktuellen Verkaufsprospekt des jeweiligen Fonds angegebenen maximalen gültigen Ausgabeaufschlages.
  11. 6Anteilpreis = Anteilwert zzgl. Vertriebsprovision
  12. 7Der auch in den "Wesentlichen Anlegerinformationen" ausgewiesene Synthetic Risk and Reward Indicator (SRRI) (dt.: synthetischer Risiko-/Ertrags-Indikator) ist eine Kennzahl für die Höhe der mit der Veranlagung verbundenen Wertschwankungen und wird auf Basis der historischen Schwankungsbreiten (Volatilitäten) ermittelt. Die Berechnung des SRRI erfolgt durch den jeweiligen Produktgeber bzw. die Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft nach einheitlichen Standards der Europäischen Union. Der SRRI kann ganzzahlige Werte zwischen 1 und 7 annehmen, wobei höhere Werte für höhere Wertschwankungen stehen. In der Regel sind mit höheren Wertschwankungen höhere Renditechancen, aber auch höhere Risiken verbunden. Ein SRRI von 1 bedeutet nicht, dass es sich um eine risikofreie Anlage handelt.
  13. 8Es handelt sich dabei um den jüngst veröffentlichten Anteilwert, welcher der Bank über Wertpapier-Mitteilungen des WM Datenservices zur Verfügung gestellt wurde.
  14. 9OGAW = Organismus für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren gem. §1 Abs. 2 KAGB
    AIF = Alternativer Investmentfonds gem. § 1 Abs. 3 KAGB
  15. 10Fondstyp gemäß Wertpapiermitteilungen
  16. 11Gemäß der Novelle 2018 des Investmentsteuergesetzes (InvStG) gibt es folgende steuerlich relevante Fondstypen:
    1. Sonderfonds, auf die das InvStG nicht anwendbar ist
    2. Anteilsklassen gemäß §10 InvStG für ausschließlich steuerbegünstigte Anleger
    3. Aktienfonds gemäß § 2 Abs. 6 InvStG mit 30% Teilfreistellungssatz
    4. Mischfonds gemäß § 2 Abs. 7 InvStG mit 15% Teilfreistellungssatz
    5. Immobilienfonds gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 1 InvStG mit 60% Teilfreistellungssatz
    6. Immobilienfonds mit Anlageschwerpunkt ausländische Immobilien gemäß §§ 2 Abs. 9, 20 Abs. 3 Nr. 2 InvStG mit 80% Teilfreistellungssatz
    7. Investmentfonds ohne Teilfreistellung (eventuell aufgrund fehlender Informationen)
  17. 12Beim "Chance / Risiko Profil" handelt es sich um eine individuell von einem Dienstleister der Bank vorgenommene Kategorisierung der Fonds in unterschiedliche Risikogruppen auf Basis der von der Kapitalanlage-/Investmentgesellschaft gelieferten Fondsdaten (Fondskategorie, Anlageschwerpunkt, Regionen-/Währungs-Schwerpunkt). Ziel dieser Kategorisierung ist die vereinfachte Vergleichbarkeit der unterschiedlichen Investmentfonds. Sie stellt keine Anlageempfehlung oder eine endgültige Risikoklassifizierung dar.
  18. 13Definition der Risikoklassen
    • Risikoklasse 1: Sicherheitsorientiert/ sehr geringe Risikobereitschaft; Sehr geringe bis geringe Rendite / sehr geringe bis geringe Kursschwankungen
    • Risikoklasse 2
    • Risikoklasse 3
    • Risikoklasse 4
    • Risikoklasse 5
    • Risikoklasse 6
    • Risikoklasse 7: Sehr hohe Risikobereitschaft; Höchste Rendite / Höchste Kursschwankungen
  19. 14Dieser Fonds kann von der Bank zum Anteilwert bezogen werden. Der Anteilwert eines Investmentfonds entspricht meist dem Rücknahmepreis.
  20. 15Nachhaltigkeitsschwerpunkte (ESG-Kriterien): E=Environment (Umwelt), S = Social (Soziales), G = Governance (Unternehmensführung)
  21. 16Nachhaltigkeitskategorisierung gemäß OffenlegungsVO: einfache = nach Artikel 6, höhere = nach Artikel 8, höchste = nach Artikel 9
  22. 17Nachhaltigkeitslabel, die der Fonds trägt bzw. Nachhaltigkeitsstandards, die er befolgt.
  23. 18Angaben des Herstellers zu Umweltziele gem. Art. 9 der Taxonomieverordnung
  24. 19Nachteilige Auswirkungen auf Nachhaltigkeitsfaktoren - (Principal Adverse Impacts = PAIs).
  25. 20Anteil an sozial nachhaltige Investitionen nach Offenlegungsverordnung (in %)
  26. 21Anteil an ökologisch nachhaltige wirtschaftliche Aktivitäten nach Taxonomieverordnung (in %)
  27. 22Gesamtanteil an nachhaltige Investitionen SFDR (Sustainable Finance Disclosure Regulation) (in %)
  28. 23Gesamtanteil an nachhaltige Investitionen nach Offenlegungsverordnung (in %)